Die Königin lädt ein!

Auch wenn uns die Corona-Pandemie auf vielen Ebenen beschäftigt und die kirchenmusikalische Arbeit, wie wir sie bislang gekannt und geschätzt haben, momentan so nicht gelebt werden kann, möchten wir es uns nicht nehmen lassen, das Jahr 2021 für einen besonderen Anlass zu nutzen:

Die Orgel ist vom Deutschen Musikrat zum Instrument des Jahres 2021 gekürt worden.

Für viele ist die Orgel die „Königin der Instrumente“. Sie ist majestätisch und vielseitig in ihren Klangmöglichkeiten. Diese unterschiedlichen Klangerlebnisse möchte der Ökumenische Konvent der Solinger Kirchenmusiker*innen in einer Reihe von Orgelmusiken vorstellen. In ganz Solingen werden über das Jahr verteilt Orgelvespern und kleine Konzerte stattfinden – so haben sich in den Stadtteilen benachbarte Kirchen zusammengetan, um die Verbundenheit der Konfessionen in der Liebe zu diesem Instrument zu unterstreichen.

Da uns die Pandemie immer wieder einen Strich durch die Rechnung macht, bitten wir Sie, mögliche Änderungen der aktuellen Tagespresse zu entnehmen!Plakat-Orgelreihe 2021

Rückblick: ökumenische Projekte 2019

Im Jahr 2019 gab es zwei ökumenische Projekte, die Sänger und Sängerinnen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Konfession zusammenbrachten.

23. Februar 2019 – ökumenischer Jugendchortag

An diesem Tag trafen sich Jugendliche aus den Jugendchören der Gemeinden und Pfarreien, um gemeinsam Chorstücke und Lieder zu erarbeiten. Begleitet wurden sie von Jan-Hendrik Herrmann, einem Gesangscoach, und Alexander Mazcewski, einem Spezialisten für Body-Percussion, sowie den Kantorinnen und Kantoren der Gemeinden. Das Ergebnis wurde in einem Abschlussgottesdienst in der Ketzberger Kirche zu Gehör gebracht.

29. Juni 2019 – ökumenischer Evensong

In der Lutherkirche sangen ca. 180 Sängerinnen und Sänger Werke u.a. von Gardiner, Olsson und Mendelssohn, die in das Thema „Frieden“ einstimmten. Stadtdechant Michael Mohr und Superintendentin Ilka Werner setzten mit Lesungen und Gebeten inhaltliche Akzente, die Männerschola psalmodierte von der Orgelempore, während der große Chor, unterstützt vom Klang der großen Orgel, vom Altarraum aus sang.