Orgel St. Mariä Empfängnis Kohlsberg

Kath. Kirchengemeinde St. Mariä Empfängnis Kohlsberg

Die Kirche bekam 1911 eine Orgel von der Orgelbaufirma Klais aus Bonn. 1965 wurden neue Träger in die Orgelbühne eingebaut und gleichzeitig wurde die Empore vergrößert. Die Orgel wurde von Okt. 1999 bis Mai 2001 (wegen der umfangreichen Renovierung) ausgelagert und in diesem Zusammenhang generalüberholt.

Disposition

PedalI HauptwerkII Schwellwerk
Subbaß 16’

Weidenpfeife 8’
Prinzipal 8’

Flauto amabile 8’

Salizional 8’

Oktave 4’

Rauschpfeife 3fach
Geigenprinzipal 8’

Gedackt 8’

Flauto dolce 4’

Schwiegel 2’

Sesquialtera 2fach
Koppeln:

I-Ped, II-Ped, II-I, Sub II-I, Super II-I