Kantorinportrait Stephanie Schlüter

Stephanie Schlüter prägt und gestaltet
die Dorper Kirchenmusik

Kantorin Stephanie Schlüter
Kantorin Stephanie Schlüter

Stephanie Schlüter kommt aus einer Familie mit Chortradition. Schon der Großvater galt als guter Sänger in einem Männerchor. Die Eltern, langjährige Chormitglieder, haben sich im Kirchenchor kennengelernt. Sie selbst hat im Alter von fünf Jahren im Kinderchor ihrer Gemeinde in Leverkusen begonnen und alle Chorstationen durchlaufen. Mit neun begann sie mit Klavierunterricht. Der Weg zur Musikerin schien vorgezeichnet. Doch sie hatte erst einmal andere Pläne. Ursprünglich wollte Stephanie Schlüter Pfarrerin werden, studierte Theologie in Wuppertal, erlernte die obligatorischen Sprachen. Nur nebenher machte sie den so genannten ‚C-Schein‘, die Ausbildung zur nebenberuflichen Kirchenmusikerin. Diese Ausbildung umfasste u.a. Musikunterricht und Orgelspiel. Dann stellte sie fest, dass Musik das ihr angemessene Medium ist, mit dem sie Menschen erreichen kann. „Mit Musik komme ich schnell mit Menschen in Kontakt. Musik ist eine Sprache des Herzens. Das finde ich so toll an Musik.“

Stephanie Schlüter brach ihr Theologiestudium nach sechs Semestern ab und begann an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf, Abteilung evangelische Kirchenmusik, Musik zu studieren.
Die staatlich anerkannte Ausbildung dauerte neun Semester. Sie gehörte zu den letzten, die das Studium nach der alten Ausbildungsordnung absolvieren konnten. A-Kategorie-Kirchenmusiker haben nach dieser Ausbildungsordnung eine umfangreiche Ausbildung und ein vielfältiges Aufgabenspektrum. Das Aufgabenspektrum reicht von der Chorleitung bis zu Orchester-Führung und umfasst sowohl künstlerische wie pädagogische Anteile.

Kontakt:

Stephanie Schlüter
Tel. 221 39 975 oder
schlueter@evangelisch-dorp.de